Böden von SR Parkett Darmstadt
Verlegen und wohlfühlen

Jetzt unverbindlich anfragen:

06151 - 860 300

10 Pflegetipps, damit Ihr Parkett schön bleibt

Kaum etwas sieht wohnlicher aus, als ein frisch verlegter Parkettboden. Damit dieser auch lange Zeit wie neu aussieht, sollten Sie einige Dinge beachten. Als Profis auf diesem Gebiet, verraten wir Ihnen 10 Tipps für die richtige Parkettpflege.

  1. Schiebekratzer vermeiden. Eine der häufigsten Ursachen für Kratzer im Parkett ist das Verrücken von Möbeln. Versuchen Sie daher, Möbelstücke wie einen Stuhl oder das Sofa nicht zu verschieben, sondern heben Sie es vorsichtig an.

  2. Unterleger und Filzschutz. Leider können Möbel auch Kratzer verursachen, die dauerhaft auf dem Parkettboden stehen. Beugen Sie dem vor, indem Sie alle Punkte, die den Boden berühren, etwa Tisch- oder Stuhlbeine, mit Unterlegern oder einem Filzschutz versehen.

  3. Zu viel Wasser vermeiden. Parkett besteht aus Holz und dieses kann, wenn es zu sehr und zu lange geflutet wird, aufquellen. Daher sollten Sie den Wischmopp nie zu nass machen und Wasserlachen auf dem Boden direkt aufwischen. Das gilt natürlich auch für verschüttete Flüssigkeiten.

  4. Schuhspuren beseitigen. Vor allem Schuhe mit dunklen Gummisohlen können zu unschönen Strichen auf dem Parkett führen. Wenn es doch einmal zu den Spuren gekommen ist, können Sie diese vorsichtig mit einem Radiergummi entfernen.

  5. Regelmäßige Pflege. Damit Ihr Parkett lange ansehnlich bleibt, sollten Sie regelmäßig Pflegeprodukte wie Bohnerwachs auftragen. Dies können Sie mit speziellen Werkzeugen, etwa einer Bohnermaschine, aber auch mit einem Poliertuch oder Lappen vornehmen. Halten Sie sich auf alle Fälle immer an die Pflegehinweise auf der Packung.

  6. Kleine Kratzer tilgen. Hin und wieder lassen sich kleinere Kratzer auf dem Parkett nicht vermeiden. Diese lassen sich aber mit einer passenden Möbelpolitur jederzeit leicht ausbessern.

  7. Vorsicht Staubsauger. Sehr ärgerlich ist es, wenn Sie beim Staubsaugen Kratzer im Parkett hinterlassen. Leider sind die Plastikkanten vieler Saugöffnungen recht stabil und scharf. Wählen Sie daher immer den Bürstenkopf des Saugers aus.

  8. Rillen und tiefere Kratzer. Auch tiefere Rillen und Kratzer lassen sich beheben. Sie können die betreffenden Stellen abschleifen und hinterher gegebenenfalls neu lackieren. Lassen Sie sich hier aber im Vorfeld beraten, um das Problem fachmännisch begutachten zu lassen.

  9. Profipflege zur Unterstützung. Eine durchgehende Pflege bringt schon einiges. Doch um Ihr Parkett wirklich lange zu erhalten, empfiehlt es sich, alle paar Jahre eine professionelle Pflege vom Fachmann durchführen zu lassen. Das gibt Ihrem Parkettboden neuen Glanz.

  10. Parkettversiegelung. Um dem Boden eine größere Widerstandskraft zu verleihen, können Sie durch uns auch eine Parkettversiegelung vornehmen lassen. Diese hilft effektiv gegen Faktoren wie:

    • Feuchtigkeit
    • Das Festsetzen von Schmutz
    • Kleinere Kratzer
    • Farbveränderungen

Um Ihnen auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir Tracking-Dienste wie z. B. Google Analytics aktivieren, die Cookies nutzen, um dein Nutzer­verhalten anony­misiert zu speichern und zu analysieren. Dafür benötigen wir deine Zustimmung, die du jederzeit widerrufen kannst.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.