Böden von SR Parkett Darmstadt
Verlegen und wohlfühlen

Jetzt unverbindlich anfragen:

06151 - 276 463 40

5 Gründe für Parkett im Badezimmer

Ein Parkettboden im Bad – für viele ist das auf den ersten Blick keine optimale Lösung, wenn es um die Wahl eines neuen Fußbodens im Badezimmer geht. Der Kontakt mit Wasser oder eine hohe Luftfeuchtigkeit, die den hölzernen Bodenbelag schädigen könnten, sind nur zwei Kriterien, die scheinbar dagegensprechen. Doch wir von SR Parkett in Darmstadt zeigen Ihnen im Folgenden, welche Gründe es für die Verlegung von Parkett im Bad gibt.

1. Angenehmes Fuß- und Raumklima

Wohngesundheit ist auch bei der Sanierung oder Renovierung von Badezimmern ein wichtiges Thema geworden. Hier punktet das Parkett mit seinen positiven Eigenschaften als Naturmaterial: Es ist fußwarm, trittelastisch und strahlt dabei eine behagliche Atmosphäre aus – ganz im Gegensatz zu kalten Fliesen. Durch seine feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften sorgt das Parkett zusätzlich für ein gesundes Raumklima: Es kann Wasserdampf aufnehmen und es bei trockener Luft auch wieder abgeben. Zudem besitzt Parkett gute Wärmedämmungseigenschaften, die ebenfalls förderlich für das Raumklima im Badezimmer sind.

2. Langlebigkeit

Parkett ist ein äußerst robuster und langlebiger Bodenbelag. Bei richtiger Pflege beträgt die durchschnittliche Lebensdauer je nach Nutzungsgrad etwa 30 bis 40 Jahre. Sie können also lange Freude an Ihrem Fußboden haben und müssen nicht direkt an die nächste Renovierung denken.

3. Einfache Pflege

In der Regel reicht es, den Parkettboden nach dem Baden oder Duschen kurz trocken zu wischen oder schnell trocknende Badvorleger zu benutzen. So können Sie sicherstellen, dass der Holzboden nicht aufquillt. Zur Reinigung ist es sinnvoll, das Parkett nur feucht abzuwischen und zwei- bis dreimal im Jahr mit Hartwachs-Öl zu versiegeln. Das pflegt das Holz nicht nur, sondern macht es auch widerstandsfähiger gegen Schmutz, Wasser oder Kalkflecken. Alle 15 bis 20 Jahre sollte auch das Parkett im Bad einmal abgeschliffen werden, um die Oberfläche zu erhalten und etwaige Kratzer oder andere Beschädigungen zu entfernen.

Parkett im Badezimmer
@ adobeStock/archideaphoto

4. Vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten

Entscheiden Sie sich für Parkett als Bodenbelag in Ihrem Bad, können Sie aus einer Vielzahl an Hölzern wählen. Gut geeignete Holzarten für das Badezimmer sind beispielsweise Jatoba, Doussie, Merbau oder Teak. Diese werden häufig auch im Schiffsbau verwendet und zeichnen sich durch ihre Beständigkeit aus. Ebenfalls geeignet sind Douglasie oder Pitch-Pine. Sie enthalten von Natur aus einen hohen Anteil an Harzen und Ölen, die sie ideal zur Verwendung in Feuchträumen machen. In unserem Showroom in Darmstadt können Sie sich von unserer vielfältigen Produktpalette selbst überzeugen.

5. Nachhaltiges Material

Nicht zuletzt überzeugt der Parkettboden im Bad durch seine ökologischen Vorzüge – ein Aspekt, auf den wir bei SR Parkett in Darmstadt großen Wert legen. Hölzer aus nachhaltiger Forstwirtschaft tragen zur Erhaltung der Wälder und zur Reinigung der Atmosphäre bei. Zudem benötigen die Herstellung und Verwertung von Parkett wesentlich weniger Energie als bei anderen Baustoffen. So zieht mit dem Parkettboden kein schlechtes Gewissen in Ihr Bad ein. Haben Sie noch Fragen zu den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten von Parkett? Bei uns vor Ort in Darmstadt bieten wir Ihnen eine kompetente persönliche Beratung.

Hier klicken, um den Inhalt von Google Maps anzuzeigen